Mit zahlreichen Maßnahmen wertet das Umwelt- und Naturschutzamt des Bezirks Mitte den Volkspark Rehberge auf und verbessert die biologische Artenvielfalt. In den kommenden Monaten werden mehrere junge Buchen an der Transvaalstraße gepflanzt, wo 2017 infolge eines Sturms Bäume umgestürzt waren.  Rund um die drei kleinen Gewässer im Norden des Parks wird die Böschung gesichert und Röhricht angepflanzt.

 
Besucher haben künftig einen besseren Blick auf den Möwensee. Die Sträucher am Westufer werden kurz über dem Boden zurückgeschnitten, damit sie sich regenerieren können. Auf diese Weise verbessern sich auch die Lebensbedingungen für das Schilf. Die Rasenfläche oberhalb des Sees soll mittelfristig in eine Langgraswiese umgewandelt werden, die vielen Insekten und Kleintieren Nahrung und Unterschlupf bietet.
 
Der Beginn der Arbeiten ist ab Mitte der  5. KW geplant. Für Pflanzungen ist eine frostfreie Witterung nötig.
 
 
Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, presse@ba-mitte.berlin.de
Telefon: 9018-32757