Das Geld, welches heute schon im Sozialsystem kursiert, kann so ausgegeben werden, dass jeder aus Steuern ein die Lebensgrundbedürfnisse deckendes Grundeinkommen erhält, bedingungslos, d.h. unabhängig davon, ob er arbeitet oder nicht, ob er arm ist oder nicht.

Was will das bedingungslose Grundeinkommen?
Welches sind die Schwierigkeiten des Gedankens und seiner Umsetzung?
Wie sind die Lösungsansätze? Und was ist von den vielen „Versuchen“ zum Bedingungslosen Grundeinkommen zu halten?
 
Ralph Boes ist ein bekannter Menschenrechtsaktivist in Deutschland. Er ist
Philosoph, Autor, Ergotherapeut, Dozent für  Geistesschulung und
Vorstandsmitglied der  Bürgerinitiative bedingungsloses Grundeinkommen.
 
Montag, 11.02.2019, 19.00 Uhr
Ort: VHS Berlin Mitte, Linienstr. 162, Raum 1.12
Eintritt frei
Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte unter christine.bartels@vhsmitte.de  an.